Projekte

Univations GmbH // Workshop

Hackathon-Challenge-Workshop

Datum: Montag, 18.06.2018

Zeit: 09:0016:00 Uhr

Hackathon-Challenge-Workshops des Projekts „Translationsregion für digitalisierte Gesundheitsversorgung“ (TDG)

Im Rahmen der Konzeptphase des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekts „Translationsregion für digitalisierte Gesundheitsversorgung“ (TDG), wird vom 21.09. bis 23.09.2018 der erste HealthCare Hackathon in Sachsen-Anhalt in Halle (Saale) durchgeführt.

Zur Vorbereitung der im Zuge des Hackathons zu bearbeitenden Frage- und Problemstellungen, lädt das TDG-Team alle Partner und Unterstützer des Bündnisses am 18.06.2018 dazu ein, an der Erarbeitung sogenannter Hackathon Challenges aktiv mitzuwirken. Die Veranstaltung findet im Dorothea-Erxleben-Lernzentrum der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg statt, welches sich in der Magdeburger Straße 12 in Halle befindet. Für die Teilnahme besteht die Auswahl zwischen zwei zeitlich versetzten aber themengleichen Challenge Workshops:

  • WS 1: 9:00 bis 12:00 Uhr
  • WS 2: 13:00 bis 16:00 Uhr

In den Workshops werden Ideen der TDG Bündnispartner diskutiert und in intensivem Austausch miteinander so weit bearbeitet, dass sie für den Hackathon verwendet werden können. Insgesamt werden circa 8 Challenges formuliert, mit denen anschließend pro-aktiv qualifizierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Sponsoren für den Hackathon im September gewonnen werden können.

Die Univations GmbH ist Teil des TDG-Kernteams und bittet alle Interessenten sich über folgenden Link spätestens bis zum 13.06.2018 für einen der Workshops anzumelden:

https://befragungshost.de/index.php/928833/lang-de

Hintergrundinformationen zum TDG-Projekt:

Das Bündnis „Translationsregion für digitalisierte Gesundheitsversorgung“ (TDG) wurde im Rahmen des Förderwettbewerbs „WIR! - Wandel durch Innovation in der Region“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) als eine von 32 ostdeutschen Initiativen für die Konzeptphase ausgewählt.

Ziel des Projektes ist es, sich als „Translationsregion für digitale Gesundheitsversorgung“ mit dem Schwerpunkt Pflege zu positionieren. Dazu soll im Süden Sachsen-Anhalts eine Modellregion entstehen, in der neue Technologien gemeinsam von Akteuren der Gesundheitsversorgung und -forschung, Kreativwirtschaft und IT von der Idee bis zur Marktreife gebracht werden können. Übergeordnete Ziele sind dabei der Autonomieerhalt im Alter, im eigenen Wohnumfeld sowie die Unterstützung des Pflegeprozesses.

Im von der Universitätsmedizin Halle (Projektkoordinator), der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU), der Univations GmbH sowie dem Verband der Kreativwirtschaft Sachsen-Anhalt organisierten Bündnis, engagieren sich derzeit bereits 30+ Unternehmen und Institutionen projektrelevanter Branchen. Auf Basis der hierdurch gebündelten Kompetenzen, hat die TDG-Region das Potential, innovative Lösungen für dringende Herausforderungen in der Pflege zu finden.

Die Konzeptphase währt noch bis zum 31.10.2018. Anschließend wählt eine Jury des BMBF 12 Anträge für die Umsetzungsphase aus, denen dann jeweils bis zu 12 Millionen Euro über einen Zeitraum von 5 Jahren zur Förderung innovativer Projekte zur Verfügung gestellt werden.

Sollten Sie in einer dieser Branchen tätig, oder pflegender Angehöriger/Betroffener sein und die Zukunft der Versorgung mitgestallten wollen, sind Sie eingeladen dem TDG-Bündnis beizutreten. Bitte wenden Sie sich hierfür an den zuständigen Projektmanager, Herrn Florian Bratzke, der Univations GmbH.

Mail: [email protected]
Telefon: +49 (0) 345.13 14 27 04
Website: https://inno-tdg.de/

Ort

Dorothea-Erxleben-Lernzentrum der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Skillslab
Magdeburger Straße 12
06112 Halle

Karte